Suche
Close this search box.

Was sind Anfragen von Drittanbietern?

Um eine Website schön, funktionell und sexy zu machen werden Digitale Assets wie Stylesheets (CSS), JavaScript (JS), Bilder und anderes verwendet. Im HTML Code Deiner Seite wird über Anweisungen angegeben von wo der Webbrowser des Besuchers diese herunter laden kann. Sind die Assets auf Deiner Seite (also unter derselben URL erreichbar) ist dies OK.

Oft jedoch wird aus Performance Gründen die Asset Datei auf einem fremden Server (CDN – Content Delivery Network) ausgelagert. Deine Webseite weist dann den Webbrowser an dieses Asset von „wo anders“ (deshalb 3rd Party) zu holen. Der Webbrowser ruft nun aufgrund Deiner Website automatisch das Asset von einer fremden Webseite auf. Der CDN Anbieter kommt auf diese Weise zu persönlichen Daten Deines Besuchers. (Nämlich IP Adresse, Browsertyp, etc.)

Dieser Vorgang muss in einem separaten AVV gehandhabt werden. Liegt der Server außerhalb Europas wird es noch komplizierter.

Du kannst Deine Website mit dem DSGVO Scanner auf Drittanbieter untersuchen.

Diesen Artikel teilen:

Diesen Artikel teilen
Start Typing